Presse

Presse

Watsu wurde Ende der 1970 iger Jahre in Kalofornien entwickelt. Mitte der 1980ger Jahre kam die Watsu Bewegung nach Deutschland. Körpertherapeut*Innen, Physio- und Psychotherapeut*Innen, Hebammen und Geburtsvorbereiter*Innen erhielten durch WATSU einen neuen Zugang zur Körpertherapie. Die Medien wurden auf diese sanfte Behandlungsmethode aufmerksam, auch wegen der ästhetischen Bilder. Die Anbieter und Ausbilder erhielten große Aufmerksamkeit durch mehrseitige Artikel mit wunderbaren Bildern der fließenden Bewegungen im warmen Wasser. TV-Sender fragten nach, ob sie Watsu in ihr Gesundheitsressort aufnehmen dürften. Das Bayerische Fernsehen strahlte den Film " Körper-Geist-Seele" (im Dienste für eine gesunde Gesellschaft), mehrfach auf BR Alpha aus. Das ZDF zeigte Watsu im Morgenmagazin, der WDR berichtete in einem Beitrag, "aus der Region", wie Watsu in einer Psychosomatischen Klinik eingesetzt wird.

Das Interesse an Watsu ist bis heute ungebrochen. In den nachfolgenden Beiträgen zeigen wir diese Berichte in PDF-Form. Wir wünschen gute Entspannung beim Lesen.

 

 

 

 

WATSU & Aquatic-Flow Seminare 2022

Ausbildung zum/zur Watsu Provider/In: Zertifikat nach 8 Modulen und einem Prüfungsmodul.

Seminare in Bad Orb  

Max. 10 TN:Innen!

für Anfänger*Innen und Erfahrene. (jeweils zwei Module der Ausbildung)                                                                                                                    

02. - 09. September 

13. - 20. Novbember 2022

                                                                                                                                                                                                                                                                   Intensiv Seminar in Kißlegg 

Max. 14 TN:Innen

für Erfahrene ab Modul 3 und Praktizierende (entspricht zwei Module der Ausbildung)

Termin: 17. bis 22. Juli 2022

(leider Ausgebucht)

Seminar- Anmeldung:

aquamunda@t-online.de

Tel. Mobil: +49 (0)171 - 9 472 471

Fragen beantworten wir gerne persönlich.